LINK Mobility: Einstieg in UK-Markt und Verstärkung in Frankreich

 

Durch die Unterzeichnung zweier Term Sheets zur Übernahme weiterer europäischen Messaging-Unternehmen verstärkt LINK Mobility seine Position in Frankreich und erschließt den britischen Markt.

LINK Mobility Group ASA („LINK“), Europas führender und einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von Cloud-basierten Mobile Messaging- und Mobile Solutions-Services, hat Term Sheets zur Übernahme von zwei europäischen Messaging-Unternehmen mit Niederlassungen in mehreren Ländern, darunter Frankreich und Großbritannien, abgeschlossen.

Die Unternehmen hatten 2017 ein Gesamtvolumen von mehr als 100 Millionen Nachrichten und repräsentieren einen Gesamtumsatz von 5 Millionen Euro bei einem EBITDA von 1,04 Millionen Euro im Jahr 2017.

Zusammen haben die zu erwerbenden Unternehmen mehr als 6.000 aktive Enterprise- und Small-Medium-Business-Kunden.

„Ich freue mich mitteilen zu können, dass wir in den britischen Markt für Mobile Messaging einsteigen und unsere französischen Aktivitäten durch die geplanten Akquisitionen stärken. Die Übernahme in Großbritannien ist unser erster Einstieg in den großen britischen Markt. Durch die Akquisition wird LINK direkten Zugang zu mehreren britischen Mobilfunkbetreibern erhalten. Darüber hinaus bauen wir unsere Präsenz in Zentraleuropa durch eine starke Akquisition in Frankreich weiter aus. Wir erwarten Synergien zu unseren bestehenden Aktivitäten und sehen eine großartige Möglichkeit, diese Akquisitionen mit der Innovation neuer Mobile Messaging- und Lösungsdienste weiter auszubauen“, sagt Arild E. Hustad, CEO von LINK.

Die beiden Akquisitionen stellen einen vereinbarten Unternehmenswert der Gesellschaften von 6,5 Millionen Euro dar, auf einer bargeldlosen und schuldenfreien Basis und unter der Annahme eines normalisierten Working Capital. Der Unternehmenswert basiert auf einem bereinigten EBITDA von insgesamt 1,04 Millionen Euro, multipliziert mit einem durchschnittlichen Faktor von 6,2.

Der Kaufpreis im Rahmen der Transaktionen wird, vorbehaltlich üblicher Anpassungen, voraussichtlich durch eine Kombination aus Bargeld, einem  Seller’s Credit und LINK-Aktien beglichen.

 —

This information is subject of the disclosure requirements pursuant to section 5-12 of the Norwegian Securities Trading Act.

Neuigkeiten

Abry Partners

Neue Eigentümer der LINK Mobility Group

In den vergangenen Jahren hat sich LINK Mobility zu Europas führendem und einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen im Bereich Mobile Messaging und Mobile Solutions entwickelt. Unsere Marktposition und unsere operative Größe bilden eine ausgezeichnete Grundlage, um unsere Innovationstätigkeiten weiter auszubauen und sicherzustellen, dass Ihnen – unseren Kunden und Partnern – stets attraktive Dienstleistungen auf… Weiterlesen »

Loop AI logo

LINK Mobility & Loop AI Labs: Kooperation zu nächster Generation von KI-Diensten

LINK Mobility hat eine Vereinbarung mit den in San Francisco ansässigen Loop AI Labs getroffen, um fortschrittliche Funktionen für künstliche Intelligenz in seine Plattform zu integrieren. Dadurch wird LINK Mobility zum intelligentesten Anbieter von mobilen Diensten und Lösungen in Europa.

SeeMe logo

LINK Mobility unterzeichnet Term Sheet zur Übernahme von SeeMe in Ungarn

Die LINK Mobility Group ASA („LINK“), der führende und einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von Cloud-basierten Mobile Messaging und Mobile Solutions Services, hat eine Absichtserklärung zur Übernahme des ungarischen Mobile Messaging Unternehmens Dream Interactive Ltd. („SeeMe“) unterzeichnet . SeeMe (ein Service der Dream Interactive Kft.) wurde 2004 gegründet und hat seinen Sitz in Budapest,… Weiterlesen »

Go to top