Apple läutet eine neue Ära der RCS-Akzeptanz ein

LINK Mobility - Apple läutet eine neue Ära der RCS-Akzeptanz ein
author
LINK Mobility2023-11-23

Lesezeit: 2 Minuten

In einem überraschenden aber vielversprechenden Schritt hat Apple die Einführung des RCS-Messaging-Standards angekündigt, der das Kommunikationserlebnis zwischen iPhone- und Android-Nutzern erheblich verbessern wird. Diese Entscheidung stellt einen bedeutenden Wandel für Apple dar, denn das Unternehmen hat bisher strikt an seiner eigenen iMessage-Plattform festgehalten. Angesichts des zunehmenden Drucks von Regulierungsbehörden und Wettbewerbern hat Apple jedoch die Notwendigkeit erkannt, ein einheitlicheres Messaging-Erlebnis bereitzustellen.

RCS (Rich Communication Services) ist ein modernes Messaging-Protokoll, das eine Reihe von Funktionen bietet, die über die Möglichkeiten von SMS und MMS hinausgehen. Dazu zählen:

  • Lesebestätigungen und Eingabeanzeigen

  • Teilen von hochauflösenden Bildern und Videos

  • Gruppenchat mit erweiterten Funktionen

  • Standort teilen

Was bedeutet das fürs Business Messaging?

Unternehmen schätzen RCS-Messaging für Android-Benutzer schon jetzt aufgrund seiner vielseitigen und interaktiven Natur. Bei LINK Mobility haben wir erlebt, dass Marketing-Kampagnen über den Kanal große Erfolge erzielten mit 31 % Engagement-Rate und 8 % Conversion-Rate!

Auch wenn Apple bestätigt hat, dass die RCS-Unterstützung „später im nächsten Jahr“ auf iPhones verfügbar sein wird, ist es wichtig zu wissen, dass iMessage weiterhin die Standard-Messaging-App für iPhone-Benutzer bleibt. RCS kommt als Alternative bei der Kommunikation mit Android-Nutzern zum Einsatz. Dieser Ansatz soll wahrscheinlich dazu dienen, die Sicherheits- und Datenschutzvorteile von iMessage aufrechtzuerhalten.

Während Apple bestätigt hat, dass dieser Schritt zunächst nur Auswirkungen auf die persönliche Kommunikation haben wird, wäre es ein logischer nächster Schritt, die Technologie auch für Unternehmen freizugeben. Dadurch könnten CPaaS-Anbieter wie LINK Mobility RCS-Kampagnen sowohl für Zielgruppen mit Android- als auch mit Apple-Geräten anbieten.

Insgesamt ist die Entscheidung von Apple, RCS einzuführen, ein positiver Fortschritt für mobiles Messaging. Es wird Benutzern sowohl auf iOS- als auch auf Android-Plattformen ein einheitlicheres und funktionaleres Erlebnis bieten. Während der Zeitpunkt der Implementierung noch unklar ist, ist es offensichtlich, dass auch Apple die Bedeutung der Interkonnektivität innerhalb der modernen Messaging-Landschaft erkennt.

Bei LINK Mobility begrüßen wir die Neuigkeiten und freuen uns darauf, mehr von Apple zu hören.

Sie möchten mehr zum Thema RCS oder unseren Messaging-Lösungen erfahren?

Gerne beraten wir Sie kostenlos. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

LINK Mobility - RCS Evolution oder Revolution Papierflieger startet durch

Evolution oder Revolution? Entstehung, aktueller Status und Marktaussichten von RCS

Mehr lesen
LINK Mobility - websms - Junge Frau reagiert auf RCS-Nachricht am Smartphone

Ist RCS der Multimedia-Nachfolger der SMS?

Mehr lesen
LINK Mobility - RCS Rich Communication Services

Rich Communication Services: Die Praxis

Mehr lesen